Donnerstag, 3. Mai 2012

Kleine Überraschung


Habt ihr eigentlich derzeit auch so viele Ameisen? Seit Wochen wundere ich mich, warum alle Hortensien in den Beeten mit ihren Blättern schon so weit sind und warum die Hortensie im Topf einfach nicht in die Hufe kommt. Seit gestern weiß ich warum, denn als ich mal kurz den Topf  anhob, tummelten sich darunter hunderte von Ameisen. Im Topf selber sieht es noch schlimmer aus!
Ein ganzes Nest haben sie sich da gebuddelt.
Ich hoffe ich kann meine Lieblingshortensie durch eine Umsiedlung der Ameisen samt Erde in den Wald und das Umtopfen in frische Erde noch retten. Bislang ist sie nur an ganz wenigen Stellen ausgetrieben, ganz im Gegensatz zu allen anderen Hortensien im Garten.
Hattet ihr so einen Fall auch schon mal, dass euch eine Topfpflanze durch Ameisen kaputt gegangen ist?

Übrigens...wir haben noch keine Rechnung erhalten.
Ich glaube die Feuerwehr traut sich auch nicht....

Die Feuerwehr und der nette Nachbar haben sicher eure ganzen Kommentare gelesen und sich überlegt, dass man sich mit den ganzen Bloggerkatzen, die da eventuell anreisen könnten, um einem die Beete zu besetzten, besser nicht anlegt!
Der Kater ist auf alle Fälle weiterhin immer unterwegs und hat sich durch die Reise hinter Gittern nur kurz irritieren lassen.
Aber ich habe jetzt ständig ein komisches Gefühl, wenn er sich nicht ab und zu zwischendurch blicken lässt und mal wieeder längere Zeit auf Reisen ist.


Liebe Grüße
s.





Kommentare:

kiki hat gesagt…

Ohje, das Ameisenproblem kenn ich :( Wir haben ein Nest unterm Haus und jedes Jahr im Frühjahr wandern sie durch unsere Küche!! Nun ist wieder Ruhe eingekehrt, aber draußen wimmelt es noch.
Geh gleich mal nach meinen Hortensien schauen!!!
Die Geschichte mit eurem Kater ist ja der Hammer! Der Nachbar hat doch die Feuerwehr (wieso ruft man die Feuerwehr, wenn im garten ne Katze sitzt???)
gerufen!
Bin gespannt, wie die Geschichte ausgeht!
Ganz liebe Grüße,
Kiki
P.S.Schön, wieder von dir /euch zu lesen!

Nelja hat gesagt…

GPS-Sender. Bau ihm einfach so ein Teil ein und du kannst alle seine Wege verfolgen. ;)

Ich drücke mal die Daumen für die Hortensie! Grüße! N.

Emma hat gesagt…

Ich drücke dir die Daumen das du deine Hortensie noch retten kannst. Wenn sie komplett neue Erde erhält erholt sie sich bestimmt.
Deine Sorge um deinen Kater kann ich gut verstehen. Hoffentlich weiss euer Nachbar jetzt das der Kater zu euch gehört.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

Maunzerle hat gesagt…

NEIN keine Ameisen bitte!!!!! Ich kämpfe dagegen seit dem wir hier wohnen!
Erst nur vorne im Vorgarten! Die Ameisen haben sich eine Straße paralle zu der tatsächlichen Straße gebaut und wollen keinerlei Umleitung (eben nicht mehr durch unseren Garten in Kauf nehmen!!! :-( ) und letztes Jahr hatte ich sie dann auch in den Pflanzkübeln auf der Terrasse!
Da keine wirklichen Schätze darin waren sind sie kurzerhand weggeschmissen worden!
Aber bei Hortensien macht man das nicht mal so eben!
Drücke die Daumen, dass du das in den Griff bekommst! Und wer weiß, vielleicht hat ja noch jemand in den Weiten der Blogwelt ein wirklich hilfreiches Mittel!

LG Maunz

Chris hat gesagt…

Hör auf ,Ameisen sind auch bei uns
die grosse Plage. Ich hatte sie vor ca 14 Tagen im Haus. Nicht weil etwa was Essbares rumlag, nein sie hausen
in den Hauswand :-((
Im Garten sind Millionen, auch Rote Omas Mittelchen taugen auch nicht viel.
ABER wir lassen uns doch nicht von den krabbelden Viehchern klein
kriegen.

Ganz liebe Grüsse
Chris

Lunacy hat gesagt…

Ich habe sogar auf meinem Balkon Ameisen entdeckt. Bisher nur vereinzelnt und Gott sei Dank noch keine Straße. In der alten Wohnung hatte ich auch im Frühjahr immer eine Ameisenstraße, das war ehrlich gesagt nicht so schön.
LG
Anja

blackzzr hat gesagt…

Urrrrrggghhhh, igitt... nee, Ameisen haben wir hier zum Glück keine, dennoch sind mir im vergangenen Winter ein paar Hortensien und Buchsbaumkugeln kaputt gegangen :-(((
Ich drücke dir die Daumen, dass du die unerwünschten Besucher wieder los wirst...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Karin

Die Rabenfrau hat gesagt…

O ja, Ameisen können einen schon nerven! Als ich letzte Woche das Beet am Gartenhäuschen umbuddelte, habe ich auch einen größeren Staat aufgestört! Hoffentlich so weit, dass sie sich dort nicht wieder hin wagen. In der Wohnung sind wir dieses Jahr noch verschont geblieben, normalerweise prozessieren sie um diese Zeit durch's Wohnzimmer. Wir vermuten, dass sie in der Wandisolierung leben. Letztes Jahr haben wir aus lauter Verzweiflung Köderdosen ausgelegt, alles andere hat nicht geholfen. Im Garten stellen wir immer leere Blumentöpfe verkehrt herum über dem Bau auf, da verfrachten sie dann im Sommer gerne ihre Brut samt Königin hinein, quasi als Sommerhaus. Dann kann man sie meistens ganz gut umsiedeln.
Grüßle
Ursel

Schneesternchen hat gesagt…

Ohje... die blöden Ameisen... mit ihnen müssen wir glücklicherweise nicht kämpfen! Bei uns sind es die Maikäferlarven! *grrr* Ich hoffe, deine Hortensie hat sich inzwischen erholt!

Anonym hat gesagt…

Das Problem kenne ich! Wir haben rund ums Haus auch einige Ameisenvölker. Letztens haben die Biester einen Eingang durch die Fensterbank ins Haus gefunden und sich dann in einem Orchideentopf (!) eingenistet! Wie doof ist das denn?
Ich Hab die Pflanze dann draußen auf der Wiese vom Topf befreit und mit kaltem Wasser ordentlich abgeduscht. Das Schlupfloch in der Fensterbank ist geschlossen. Neue Viecher hab ich noch nicht gesehen. Der Orchidee gehts gut, sie blüht sogar!
Ich hab mal gegoogelt und ein paar nützliche Tips gefunden.
Guggst du hier:
http://www.helpster.de/ameisen-im-blumenkuebel-loswerden-so-geht-s_19136

Ich wünsche viel Erfolg und deinen Hortensien baldige Genesung!
LG Birgit aus Leipzig

Casa del cuore hat gesagt…

Ach... es ist einfach immer wieder ein wahrer Augenschmaus sich durch deinen Blog zu wühlen ;-)!

Das Ameisenproblem kennen wir zur Zeit "Gott sei Dank" nicht!

Wünsche dir trotz der Klein-krabbel-Tier-Plage eine tolle Woche.

Herzlichst
Mela

Ps: bei mir läuft zur Zeit ein tolles Giveaway!

Sally hat gesagt…

Habe gerade die Geschichte mit Eurem Kater gelesen! Unglaublich!! Was gibt es doch für Menschen, die die Feuerwehr wegen einer Katze rufen. Ich kann nur den Kopf schütteln.

Das mit den Ameisen kenne ich sehr gut. Wir haben sie an allen Ecken und Enden, aber Pflanzen sind deswegen noch nicht eingegagen. Hoffentlich bleibt das so.

Liebe Grüße von Sally

laura hat gesagt…

hatten auch schon mehrfach ameisenprobleme auf der terrasse und sogar im haus :(