Freitag, 29. November 2013

Blitzen


Mein Aufsteckblitz und ich...bislang führten wir ein Leben ganz weit von einander entfernt. Der eine wollte sich mit dem anderen nicht abgeben. Wir konnten uns einfach nicht riechen. Doch jetzt haben wir die Funkauslöser für uns entdeckt und ich muss sagen.... mit ein wenig Abstand, könnten wir wirklich Freunde werden. Mein wuscheliges Fotomodell kam mir daher gerade recht, als ich die Funkdinger getestet habe.
Und...welches Verhältniss habt ihr zu eurem Blitz? 

Liebe Grüße
s.

Montag, 21. Oktober 2013

Explosiv und laut!



Die Zeit der Bärchen und Bagger auf den Pullovern ist definitiv vorbei. Cool soll es sein...passend zu den Comics, die man so gerne liest.
Niedlich war gestern... jetzt kommt so langsam die Pubertät und da ist eher explosiv angesagt!
Sinnbildlich kann man die tickende Bombe der Pubertät jetzt sogar mit sich herum tragen!
Für alle Stickmaschinenbesitzer gibt es die Datei " BoomWoomBamBang-Star" ab heute hier zu erwerben.



Liebe Grüße
s.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Unbekannte Schönheit

Ich habe zwar überhaupt keinen Schimmer um welchen Strauch es sich handelt? Wer mich aufklären kann, möge das gerne tun!  Aber bereits von weitem war ich fasziniert von diesen Farben die mir entgegenleuchteten. Die letzten Tage ist mir der Strauch schon aufgefallen, doch da waren die Blüten noch geschlossen. Heute jedoch enthüllten sie ihre leuchtend orange Mitte.
Pink und orange in Kombination mit allerlei unterschiedlich gefärbtem Herbstlaub, einfach zu schön anzusehen.

Aber seht selbst:

(Edit: Dank Annerose weiß ich jetzt auch, dass es sich bei dem Strauch um ein Pfaffenhütchen handelt! Übrigens ist quasi alles an dem Strauch giftig, wie ich gerade nachgelesen habe!)





Liebe Grüße,
s.

Montag, 30. September 2013

♥ Sweet little brother! ♥

Vor kurzem durfte ich eine frischgebackene, stolze kleine Schwester und ihren süßen 4 Wochen alten Bruder fotografieren.
Der kleine Wonneproppen hat so super mitgemacht, so dass es einige Bilder gibt, die ich euch hier nach längerer Zeit mal wieder zeigen kann!






Der Schnuller des kleinen Mannes.... "Schnauzbart" voll im Trend!




Früh übt sich, wer ein kleiner Skateboarder werden will. Auf dem Board läßt sich scheinbar besonders gut träumen!




Kleine süße Babyfüße und ein Häschen mit langen Ohren!




...den Koffer gepackt für die große Reise "groß werden"!





Liebe Grüße
s.

Montag, 27. Mai 2013

All you need....









....auch aus einem kleinen Welpen wird mal ein stolzer Jungspund. 
Zu schnell vergeht die Zeit der tollpatschigen dicken Pfoten!

Liebe Grüße
s.

Montag, 3. Dezember 2012

Aus Fünf mach Sechs !


Wir haben Nachwuchs!
Darf ich euch nach längerer Blogabstinenz unseren fünften Mann im Haus vorstellen.....

Mit diesem kleinen Herrn haben wir unsere Holland Liebe quasi steuerlich besiegelt! Denn der kleine Herr ist ein original Nederlandse Schapendoes, geboren und bis zur 8. Woche auch in Holland aufgewachsen. Jetzt ist er hier und muss erst mal niederrheinisches Hochdeutsch lernen ......"Komm eröm un setz dich jet", "Jangk ens drieße." oder "Is et bal jot"!

Der Einzug des kleinen Wuschels hat so einige Veränderungen in unserer Leben gebracht. Nicht nur, dass ich jetzt sowohl im Dunkeln als auch im strömenden Regen auf freier Wildbahn anzutreffen bin  ........ nein....seitdem der kleinen Wuschel bei uns eingezogen ist haben wir endlich Ordnung im Haus!
Keine Schuhe die mehr umherfliegen, keine Pullover, Socken etc.
Denn sobald Vergleichbares auch nur in Reichweite der plüschigen Knutschkugel herumlungert, bekommt es auch schon Beine.
Der Herr ist also nicht nur eine Bereicherung zur Familie, sondern hilft auch definitiv bei erzieherischen Maßnahmen, bei denen ich mir jahrelang den Mund fusselig geredet habe!
Hätte ich gewußt dass dies so gut klappt, glaubt mir....ich hätte die Kinderschuhe schon vor Jahren angefangen selbst anzuknabbern!






Liebe Grüße
s.

 

Sonntag, 29. Juli 2012

1x1 Helden


Lange war es still in meinem Nähkeller und es hat auch einige Zeit gedauert, bis ich wirklich den eigenen Anschub gefunden habe, um mit einem neuen Kellerprojekt zu starten. Doch wenn die Tage  bis zum Stichtag der Einschulung unseres Mittelzwergis auf dem Kalender immer weniger werden, dann hilft es auch nicht einfach weg zu sehen. Schließlich wurde mir ein Wunschzettel geschrieben und auf dem stand: "Eine Helden Schultüte". Und die bitte passend zum Ranzen. 
Wie gut, dass andere Kinder den Wunsch nach Helden zuvor schon mal hatten und ich auf altbewährte Stickdateien zurück greifen konnte. Erstmals habe ich sogar Stoff in Amerika bestellt, damit die mutigen Herren in engen Anzügen auch dort zum Einsatz kommen. Doch ich bezweifle fast, dass ich diese Prozedur (Lieferdauer/Fahrtzeit zum Zoll Hin und Zurück/ Wartezeit beim Zoll) noch mal für so ein Stückchen Stoff auf mich nehmen würde...... Doch was tut man nicht alles für den Nachwuchs....
Nachdem ich alle Materialien zusammen hatte und ich mir endlich im klaren war, wie ich alles zusammen setzen soll, ging mein zweites Schultütenprojekt dann auch schneller voran, als ich es erwartet hatte.

Gefüllt und fertig gepackt steht sie nun hier und jetzt muss ich nur noch einen sicheren Platz finden, an dem die Tüte vor Schultütenpiraten geschützt ist.
Denn solange die Zwergpiraten Ferien haben ist kaum etwas vor ihnen sicher!


Stickdateien: Kunterbunt Design
Stoff: Spoonflower



P.s.: zum Thema gefährliche Katze: Vielen lieben Dank für eure vielen Kommentare zu dem netten städtischen Anschreiben. Nach langen hin und her Überlegungen habe ich den Betrag des Bescheids allerdings einfach bezahlt! Eine Klage war mir dann doch zu aufwändig. Das hatte aber auch Gründe, denn der kleine Kater hält uns seit seinem kurzen Tierheim Aufenthalt gut auf Trab. Nachdem er nämlich ein weiteres Mal für 4 Tage veschwunden war (war scheinbar irgendwo eingesperrt) und zudem letztes Wochenende 2 Tage auf einem Baum in 15 Meter Höhe saß von dem er nicht alleine runter kam, ist es wohl besser, wenn man sich bei so einem Chaotenkater die Gunst der Feuerwehr und des Tierheim nicht ganz verdirbt.

Dienstag, 19. Juni 2012

Förmliche Zustellung

Als ich heute den Briefkasten öffnete fiel mir ein gelber, offizieller, städtischer Umschlag entgegen. FÖRMLICHE ZUSTELLUNG stand darauf geschrieben und ein paar dicke Stempel von der Stadt waren auch noch drauf. Sofort packte mich das schlechte Gewissen und sogleich ging ich im Kopf jede Gelegenheit durch bei der ich eventuell zu schnell gefahren und mich eine Blitze enttarnt haben könnte.
Was mich aber beim Öffnen des Briefes erwartete machte mich echt sprachlos!
Aber seht selbst! Die Vorgeschichte zu dem Schreiben findet ihr übrigens HIER.





Die Begründung ist einfach der Knaller! Vor allem weil der Kater lediglich im Garten der Nachbarn saß! Nicht auf dem Baum, nicht auf der Straße, nicht im Kellerschacht etc.
Nein ...er lag in der Sonne im Garten! So die Aussage des Tierheims!
Zudem ist der Kater gechipt und hat zudem das Wort "CHIP" im Ohr tätowiert, damit auch ein Blinder sieht, dass da irgendwo ein Chip sein soll! Somit sind wir als Halter binnen kürzester Zeit ausfindig zu machen.


Und als Anmerkung sei noch zu sagen, dass das Tierheim mir persönlich nichts in Rechnung stellen wollte und ich als kleines Dankeschön eine 20 Euro Futterspende dort ließ!

Jetzt muss ich doch tatsächlich einen Text formulieren um einen gepfefferten Einspruch an die Stadt zu senden!
Für originelle Vorschläge euerseits bin ich jederzeit zu haben!!

P.s. und jetzt lasse ich die schlimme Katze in die Öffentlichkeit und sorge für etwas Action im Ort!


Liebe Grüße
s.

die heute eigentlich nach langer Zeit mal wieder was ganz anderes Posten wollte, aber aufgrund des Briefkasteninhaltes wütend vom vorgesehenen Post abgekommen ist.

Donnerstag, 3. Mai 2012

Kleine Überraschung


Habt ihr eigentlich derzeit auch so viele Ameisen? Seit Wochen wundere ich mich, warum alle Hortensien in den Beeten mit ihren Blättern schon so weit sind und warum die Hortensie im Topf einfach nicht in die Hufe kommt. Seit gestern weiß ich warum, denn als ich mal kurz den Topf  anhob, tummelten sich darunter hunderte von Ameisen. Im Topf selber sieht es noch schlimmer aus!
Ein ganzes Nest haben sie sich da gebuddelt.
Ich hoffe ich kann meine Lieblingshortensie durch eine Umsiedlung der Ameisen samt Erde in den Wald und das Umtopfen in frische Erde noch retten. Bislang ist sie nur an ganz wenigen Stellen ausgetrieben, ganz im Gegensatz zu allen anderen Hortensien im Garten.
Hattet ihr so einen Fall auch schon mal, dass euch eine Topfpflanze durch Ameisen kaputt gegangen ist?

Übrigens...wir haben noch keine Rechnung erhalten.
Ich glaube die Feuerwehr traut sich auch nicht....

Die Feuerwehr und der nette Nachbar haben sicher eure ganzen Kommentare gelesen und sich überlegt, dass man sich mit den ganzen Bloggerkatzen, die da eventuell anreisen könnten, um einem die Beete zu besetzten, besser nicht anlegt!
Der Kater ist auf alle Fälle weiterhin immer unterwegs und hat sich durch die Reise hinter Gittern nur kurz irritieren lassen.
Aber ich habe jetzt ständig ein komisches Gefühl, wenn er sich nicht ab und zu zwischendurch blicken lässt und mal wieeder längere Zeit auf Reisen ist.


Liebe Grüße
s.