Montag, 24. Oktober 2011

Geschmackssache #2 - Jetzt wird´s exotisch!

Nachdem wir uns bei unserem familiären Geschmackstest hier mit der Feige befasst haben, von der wir eher enttäuscht waren, komme ich heute zu einer exotischen Frucht, die uns im Test sehr positiv gestimmt hat.


Die Kaki gehört zu den Ebenholzgewächsen und wird teiweise auch Persimone genannt. Die wie Äpfel an Bäumen wachsende Frucht kommt ursprünglich aus Asien und wird in der Zeit von Oktober bis Dezember hauptsächlich aus Italien und Spanien zu uns importiert.  Unter der glatten, gelb rötlichen, glänzenden Schale befindet sich hellgelbes bis oranges-rotes Fruchtfleisch. Eine besondere Sorte ist die aus Israel stammende Sharon, die deutlich milder schmeckt und keine Kerne enthält.  Die Kaki kann man mit Schale, wie einen Apfel essen oder einfach auslöffeln. 

Sie enthalten einem hohen Gehalt an Provitamin A sowie Phosphor und Kalium.



Diesmal probierten 3 von 3 mutigen Zwergen an zwei unterschiedlichen Terminen die Früchte in verschiedenen Reifezuständen (hart/weich) und man kam zu folgendem Ergebniss:


  • Der Name "Kaki" ist besten geeignet für Kinder Tischgespräche und lässt der Phantasie freien Lauf diese Fruchtbezeichnung nicht nur um ein "C" zu erweitern.   
  • Der Mini gab sein Urteil mit dem Wort "flutschig " ab, da sie ihm zweimal aus der Hand glitschte.
  • Der Mittelzwerg gab lediglich ein "Bäh" von sich (...hätte ich auf diese Antwort vorab eine Wette abschließen können, so hätte ich ein Vermögen gewonnen.)
  • Der Große meinte "Mmmmhhhh...lecker...schmeckt wie Honigmelone!" im harten Reifezustand und  später im weichen Reifezustand "Jetzt schmeckt es wie Aprikose"!

  •  Rein optisch waren wir alle begeistert von der sonnenartigen Zeichnung der Kaki im Inneren

Fazit des Test´s: 

3 von 5 Familienmitglieder würden sie wieder essen, weil sie wirklich gut geschmeckt hat.
Geschmacklich tatsächlich anfangs wie Honigmelone und im reiferen Zustand wie eine Mischung aus Aprikose und Pfirsich.

Sollte diese Frucht auf ihrem Transport nach Deutschland, ebenso wie die Feige an Geschmack verloren haben und im Süden vielleicht noch köstlicher sein, dann würden wir sie sicher in den normalen Obstkonsum übernehmen.
Falls es ein tolles Kaki Gericht/Kuchen etc. gibt, dass man einfach mal gegessen/gekocht etc. haben sollte, dann bitte her mit dem Rezept!



Liebe Grüße
s.

Kommentare:

kreativkäfer hat gesagt…

Deine Beschreibung -vor allem die Auflistung- hat mich sooo schmunzeln lassen jetzt, köstlich!
Dennoch, ich bin eher kein Kakifan, obwohl Deine Bilder meine Neugier auf neuerliches Testen reizen!
LG Andrea

Bianca aus Appellund hat gesagt…

Kaki´s liiiebe ich und am liebsten im harten Reifezustand. Dann esse ich sie mit Schale.
Allerdings habe ich daraus noch nichts anderes zubereitet und bin gespannt ob hier die ein oder andere eine Idee hat :)

Lg,Bianca

INNENANSICHTEN hat gesagt…

Liebe S.,
vielen Dank für die anschauliche Geschmacksbeschreibung! Ich gebe zu: ich habe diese Frucht noch nie probiert, frei nach dem Motto: Was der Bauer nicht kennt....!
Aber jetzt werde ich mich "trauen"...
GGGLG Uschi

Tinka hat gesagt…

Ich erkenne Teller und Sieb wieder, das hab ich nämlich auch :-) Das nebenbei. Kaki aß mein Sohn schon, als er recht klein war und zwar als einzigstes Obst überhaupt!! Ich hab sie auch gern, allerdings schäl ich sie immer, irgendwie trau ich der Schale nicht!!
LG
Tinka

Mila hat gesagt…

Hmmm lecker! Die mögen wir auch sehr. Aber mit einem Rezept kann ich hierzu leider nicht dienen.

Deine Fotos sind wieder mal wunderschöööön!

LG Mila

Maunzerle hat gesagt…

Huhu,

ein lob an die mutigen Zwerge :)

Diese exotische Frucht mit dem wirklich interessanten Namen habe ich schon oft gesehen aber noch nie gegessen!

Das Innere sieht ja wirklich "sonnig" aus!!!

LG Maunz

Nelja hat gesagt…

Ich bin ja eine von den experimentierfreudigen Köchen und Essern, aber die (die?) Kaki hab ich noch nie ausprobiert. Muss ich dann ja wohl nachholen, denn Essern, die älter sind als 5 Jahre scheinen sie zu schmecken. Und da zähle ich definitiv dazu.

Grüße! N.

{schneiderlein} hat gesagt…

Mmmm...leckere bilder, aber reif waren die noch lange nicht, eigentlich müssen die so richtig glibberig innen sein :o)

Malin Jo ♥ hat gesagt…

@ {Schneiderlein}:
Die Fotos wurden im noch nicht reifem Zustand gemacht. Die letzte Frucht haben wir gestern gegegessen und die war schon gut weich!
LG
s.

Pünktchen hat gesagt…

meine oberliebe malin,


ich war jetzt ein paar tage nicht online und als ich heute deine bilder gesehen habe vom baby und von den früchten und auch oder vor allem das, was du da von deinem katerchen.... du weißt schon.... ich war jedenfalls hin und weg - die bilder sind ein TRAUM - du bist so eine künstlerin! ich gratuliere dir zu den bildern - einfach toll!

gruß von pippilotta - ach, wär der joschi nur näher, glaub mir: sowohl SIE als auch wie als schwieger(tiger)eltern wären ENTZÜCKT von einer "verbindung unserer häuser"... ;-)

nora

PS: verrätst du mir, ob du ein schwarzes tuch (hintergrund babybilder) verwendet hast oder ...?!??

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

ich liebe Kakis - nur schon der tolle Name *kicher*
Lg Carmen, die deine Fotos einfach wundervoll findet!

Die Schatzkiste hat gesagt…

Gehört beim Lieblingskind eindeutig zu den geliebten Früchten - am liebsten im "mittleren" Reifezustand und mit ohne Schale bitte!

LG

Germaine

PS Sehr schöne Fotos!

SiNiJu hat gesagt…

ach danke für diesen super süßen Bericht und die tollen Bilder... und mir hilft es gerade, die exotischen Sorten besser kennenzulernen DANKE und liebe Grüße Gaby

Topaz hat gesagt…

Jaaa - in Spanien schmeckt sie noch viiiiel leckerer (wie auch die Feige *g*). Am liebsten mag ich die Kaki pur und ohne Schnickschnack, höchstens noch zusammen mit anderen Früchten im Obstsalat.

Liebe Grüße
on Nicole

emily fay hat gesagt…

...ich bin zwar schon Groß *eigendlich dachte ich es immer* aber ich muß..te bei diesen Namen auch sofort an etwas anderes denken;)

Danke für den Test und ich werde beim einkaufen mal darauf achten ob ich sie erblicke um sie mit nach Hause zu nehmen und zu Tisch zu bitten ♥

glg Marion

Miss JennyPenny hat gesagt…

Liebe S.

ich find deine Post so klasse! Ich musste mal wieder sehr schmunzeln über die Reaktionen der Familiemitglieder. Find ich echt toll, dass ihr das so als Familienprojekt umsetzt und uns dran teilhaben lasst!

Ich find Kaki sehr lecker, aber ein Rezept habe ich auch noch nie gelesen.

Liebe Grüße von Jenny

Mimis Welt hat gesagt…

Ich bin auch ein Kaki-Fan, nur leider erwischt man ab und an welche, da kriegt man dann ne pelzige Zunge von der Schale, das ist dann nicht so schön!
Finde deinen "Exotischen-Früchte-Test" super! :)

Liebe Grüße, Miriam

♥ Herzstückchen ♥ hat gesagt…

Hallo,

Du hast wunderschöne Bilder von den Khakis gemacht, die gefallen mir sehr.Hab' es fein, herzlichst, Tini

kiki hat gesagt…

Ich hatte bisher meist zu harte oder zu reife Exemplare und tendiere daher doch eher zur Feige :)
Schöne Bilder hast du aber gemacht, die Kaki sieht köstlich aus!
Ganz liebe Grüße,
Kiki

Nelja hat gesagt…

Ich war heute mal mit dem Ehemann gemeinsam Überlebensmittel jagen. Stürmt er auf das Obstregal zu "Mmmmh, Kakis!" Ich ???? Er: "Die wachsen in Batumi an jedem Straßenbaum." Na ja, halt eine Gegend in der er öfter und ich nie war.
Wir haben welche mitgenommen und nun habe auch ich meine erste Kaki gegessen. (Der Ehemann hat sie für gut befunden.)
Mein Fazit: Birne
(Es war eine mittelfeate und ich hab sie mit Schale gegessen.)

Grüße! N.

Anonym hat gesagt…

Die Kakis schmecken noch besser, wenn man sie mit Zitronensaft etwas überträufelt. Müsst Ihr mal probieren ;oP!!

Jenn K. hat gesagt…

Tolle Bilder und tolle Farben!!

Luiza hat gesagt…

Du hast die Farben richtig gut im Griff! Sehr sehr schön:-)

rahel hat gesagt…

Wir haben hinter dem Haus einen Baum mit Kakis. Leider fressen die Voegel sie meist bevor sie reif sind. Hier in Israel heissen sie "Afarsemon" und meine Maedchen moegen sie auch sehr. Ich mag sie solange sie nicht zu weich sind. Ein Rezept habe ich nicht- die essen wir einfach so ganz "nackt". Ich habe aber ein Rezept von hier:http://matkonation.com/en/sweets/persimmon-tarte-tatin/ (Englisch), das sehr lecker ausschaut.

Smila ♥ hat gesagt…

*hach* So direkt vom Baum ... leeeeecker!

Hier erwischt man leider regelmäßig welche die sehr Taninreich sind= pelzige Zunge= Pfuibäh!
Aber wenn man sie in der richtigen Reife erwischt... einfach nur köstlich.
Ich glaube Kakis, Sharonfrüchte und Persimonen sind verschiedene Namen der gleichen Frucht?

Deine Fotos sind wunderschön.

Liebe Grüße, Smila