Freitag, 1. April 2011

Fern ab von Feinkost!


"Mit dem Essen spielt man nicht!" ...
Wie oft sagt man diesen Satz in der Woche und hat ihn in seiner eigenen Kindheit selbst andauernd gehört?

Dazu kommt meist der Satz "Das Spielzeug hat beim Essen auf dem Tisch nichts zu suchen!"
Das ist ein Satz der hier aus unerklärlichen Gründen stets überhört wird und der eigentlich täglich wiederholt werden muss.
Doch heute war das Spielen beim Essen ausdrücklich erlaubt und der Traktor durfte sowohl über den Tisch, als auch über den Teller fahren.
Schließlich musste Muttern ja den neuen Traktorausstecher mal probefahren.

Für alle die jetzt bangen, dass dies hier ein Food- oder Kochblog werden könnte.....
Keine Angst!
Wir befinden uns in der Regel auf dem "Nudeln-mit-Kechup-ist-das-Größte-Niveau"
das fern ab jeglicher kulinarischer Fernreisen liegt!
Und da ich in der Woche lediglich für den Mini und mich koche......
öööhhhmmm bzw........ provisiere......

...es gibt da nämlich zwei Lieblingssätze, die mit Vorliebe Mittags fallen, nachdem ich das Essen fertig habe:
"Makke gar nisch!" oder "Müde Bett gehen nischt essen!"
....und dann stehste da wieder mit deinem "IchhabummeinGewissenzuberuhigendemMiniundmiretwasfrischesgekocht Gericht!"
Am Wochenende kommen dazu noch die beliebten Sätze "Die Soße ess ich nicht!", "Ich mag kein Fleisch!" "Ihhh, ist da Fisch drin!", "Gemüse will ich nicht!" "Außer der Beilage könnt ihr alles alleine essen!" .....

.... die Gerichte, die durch die eingeschrängte Auswahl der Zutaten daher am Ende zu 90 % rauskommen ....... Mädels, die wollt ihr sicher nicht sehen.

Dabei finde ich Kochblogs echt toll. Aber gleichzeitig auch so etwas von gemein!
Da kann man die tollsten Gerichte entdecken, die oft dermaßen appetitlich fotografiert sind, dass man allein beim Ansehen der Bilder die Tastatur vollsabbert.
Abendausflüge in diese Blogfraktion sollte man daher grundsätzlich vermeiden, denn es folgen meist sinnlose Fressattacken weniger kulinarischer Höhepunkte, nur um das lästige Gesabber zu unterbinden.





Liebe Grüße
s., die jetzt dennoch mal online stöbern geht, was man am Wochenende ohne Gemüse, Fleisch, Fisch, Soße und Salat vielleicht tolles kochen könnte!

Kommentare:

Sonnenstich hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele. Ich hab hier neben mir noch 4 Mäuler zu stopfen ;-) und wenn ich da alles berücksichtige... von Allergien und Unverträglichkeiten angefangen bis hin zum "mag-ich-nicht" dann kann ich das Kochen ebensogut sein lassen. Nu denn ich geb nicht auf und koche stattdessen meist eine bunte Vielfalt, wo hoffentlich immer jeder was findet, was er essen kann und mag. Euer Trekker ist ne tolle Idee und so schmeckt es bestimmt in Zukunft noch viiiel besser :-)

LG und ein schönes Wochenende
Dani

Shiva hat gesagt…

Naja, Not macht ja bekanntlich erfinderisch! ;-)
Das Problem hab ich Gott sei Dank nicht, mein Kleiner ist alles, liebt Fisch, Gemüse, exotisches. Da können wir uns kulinarisch voll austoben. Dem müsst ich mal Nudeln mit Ketchup vorsetzen, ich glaub er würd vom Glauben abfallen. Ich hab also Druck in die andere Richtung, muß immer was tolles zaubern.

LG Shiva
PS: Er darf noch beim und mit dem Essen spielen und experimentieren, aber er ist ja auch noch klein. (23 Monate)

Alice hat gesagt…

Dein Kommentar war soooo süß ich musste mich von Backe zu Backe freuen :))))) Dank,e ich werde bei Dir auch seeeeehr oft vorbeischauen :*
Herzensgrüße alice

Liebesbotschaft hat gesagt…

Ich sag nur: klatsch ein.

Aber es wird besser... zumindest etwas... sufz...

liebe Grüße
Joanna

lille Hus ღ hat gesagt…

wirklich süße idee.
unsere jüngste könnte ich trotzdem nicht damit rumkriegen gemüse zu essen. das mag sie nämlich nicht... ;)
ich muss zugeben, ich koche jeden tag zwei unterschiedliche gerichte. einmal für die fleischesser oder einmal für die vegetarier. das mache ich ja jetzt nun schon seit jahren so... ist schon irgendwie normal.

glg annie

doro hat gesagt…

Ach, wie gut ich das alles kenne! Wenn ich nicht weiß, was ich kochen soll, kriege ich von den Kindern garantiert keine konstruktive Hilfe. Da kommt entweder "Nudeln mit Pesto" oder "Fischstäbchen", von der Kleinen kommt permanent "Brokkoli" - schon ziemlich gut, aber jeden Tag? Und außerdem mag das natürlich der Große nicht. Die Kleine isst zum Glück wenigstens so ziemlich alles (noch?), was ich mir dann einfallen lasse. Hab mir abgewöhnt, auf das Gemecker was zu geben. Jeder darf 2 Dinge nicht mögen, die kriegt er auch gar nicht erst serviert. Alles andere kommt auf den Teller, und wer nicht isst, ist selber schuld. :-)
Dein Traktormenü sieht jedenfalls toll aus und käme hier bestimmt auch gut an.

LG Doro

Pünktchen hat gesagt…

Ahhhhhhhhhh... ist das eine superspitzenliebe Idee! Zwar hab ich das Glück und bin mit 3 Kindern gesegnet, die sowohl Obst, als auch jegliches Gemüse (fast, jeder hat so seine Ausnahme) brav und gerne essen, aber mit solchen Ideen macht`s natürlich noch mehr Laune!
TOLLE BILDER!!

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Nora

Nelja hat gesagt…

Nudeln und Pudding - klar, was sonst. Cornflakes mit Milch gehen auch noch, oder? Hihi.
Obwohl meine Kinder in dieser Hinsicht sehr pflegeleicht waren, kenne ich diese Situationen auch, dass du dich fragst, wofür du nun eigentlich wieder gekocht hast.

Mit Gesichtern und Herzausstechern und solchen Tricks habe ich auch viel "gearbeitet". Und es sieht ja auch gleich viel appetitlicher aus.
Was immer Pflicht war: gegessen wird am gedeckten Tisch und nicht nebenbei. Die Mahlzeiten waren und sind immer eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen - vor allem im Teeniealter seeeeehr wichtig.

Grüße! N.

wunschbunt hat gesagt…

Das kenn ich auch zu gut. Ich koche jeden Mittag für meine 4 Kids und mich. Und jeden Mittag frag ich mich, warum koche ich überhaupt. Jeder mag was anderes oder auch nicht. Aber Cornflakes mit Milch oder Nudeln mit Ketchup könnten se jeden Tag essen.
Mit Herzförmchen habe ich auch schon "gearbeitet" ;-)

LG
und ein schönes Wochenende
Claudi

Kerstin hat gesagt…

hahaha..ich lach mich schlapp. Super geschrieben und ich stimme mit ein. "Was magste essen ?" "Nuuuuseln mit Reemmomajo". Wat frag ich überhaupt noch.
Die Idee mit dem schön ausgestochenen Gemüse muss ich mal ausprobieren. Das kommt bestimmt gut an !!

Ein schönes Wochenende !
Lieber Gruß
Kerstin

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Soyawurst vom Grill? Soll ja richtig warm werden.
Liebe Grüsse
Barbara

Bine {was eigenes} hat gesagt…

hier auch: fern ab! am liebsten nudeln mit ketchup! *motz*
lg bine

Tinka hat gesagt…

Das kommt mir sooo bekannt vor!!!!!!
LG
Tinka

Mit Liebe betrachtet hat gesagt…

Ja das stelle ich mir gar nicht so einfach vor, wenn man sich unter diesen Gesichtspunkten eine anständige Mahlzeit einfallen lassen will. ;-) Aber um ehrlich zu sein, bei mir wird auch nicht groß Zuhause gekocht. Für eine Person zu kochen ist mitunter genauso schwierig - Spatzenessen, nennt es meine Mutter immer.^^

Dir eine wunderschöne Woche.
Sabine

Polly72 hat gesagt…

Nur um dir sämtliche Hoffnung zu nehmen, dass wird auch nicht besser, wenn sie älter werden. Mein Sohn ist noch immer kein Fleisch (Schnitzel und Wurst sind kein Fleisch, jaha) und keine Kartoffeln, dabei ißt jedes Kind zumindestens gerne Pommes. JEDES Kind außer meines. Und was dann dieses Kind ist essen die anderen beiden oder der Mann nicht.