Dienstag, 17. Mai 2011

Der Zeit ein Stück voraus



Es gibt einfach Dinge, die müssen einfach sein!
Auch wenn es gar nicht an deren Zeit ist!
So mussten diese Kirschen heute mit!
Ganz egal, ob unser Kirschbaum vor kurzem erst die Blüten verloren hat und man erst die grünen Knubbel, die da mal zu Früchten werden wollen, erkennen kann.


Bei den ersten Erdbeeren, die ich vor ein-zwei Monaten im Regal entdeckt hatte, ging es mir ebenso.
Die mussten mit und da war es mir wurscht, dass sie nicht von heimischen Feldern stammten.

Man geht durch die Obst und Gemüseabteilung und entdeckt den Sommer, der einfach schreit "Nimm mich mit".
Kennt ihr das auch?

Ein Stückchen unseres besagten Kirschbaumes spiegelt sich übrigens in den Kirschen auf dem Foto. Ich versuche solche Spiegelungen ja immer gerne zu vermeiden und manchmal verzweifle ich fast daran! Zu oft mache ich ein Foto, denke...super geschafft...geh´ an den Rechner und prompt bin ich selbst auf einem Löffel etc. zu entdecken! Grrrr....

Und wofür ich heute einen Teil der Kirschen, der nicht sofort in den Schnäbeln der Brut, bzw. in meinem gelandet sind noch gebraucht habe, zeige ich euch morgen.

Liebe Grüße
s.

Kommentare:

Les Tissus Colbert hat gesagt…

Jepp, das kenn ich!!!
Was macht Ihr eigentlich mit den ganzen Kirschen?????

Alice hat gesagt…

Süße :) mir geht es genauso *lach* ich werde beim nächsten Einkauf bestimmt auch welche mitnehmen. Ich liebe die unwiderstehliche Süße der Kirche und die knallrote Farbe auch! LG alice

Gabriella hat gesagt…

Ach ja!! Das ist mir auch WURSCHT!! Hauptsache Sommer, Früchte und HURRA!!
;o)
Ich muss noch immer wegen Deinem lustigen Posting grinsen!!
Viele liebe Grüße!
Gabriella

Christine hat gesagt…

Gewnauso geht es mir , habe mir schon vor drei Wochen eine große Tüte voll Süßkirschen gegönnt . Herrlich sind die Sommerfrüchte und Bananen , Äpfel und Orangen hatten wie lange genug. Herzliche ( fruchtige ) Grüße Christine

Katharina hat gesagt…

Mir geht das auch so, ich freu mich dann immer schon auf die kommende Jahreszeit. Allerdings achte ich schon darauf, dass die Lebenmittel nicht von zu weit her kommen. Trauben würden mich ja so anmachen, aber sie kommen derzeit nur aus Südafrika oder Brasilien, also esse ich eben Rosinen. :o)

Einen gemütlichen Abend.
♥ Katharina

Melaby hat gesagt…

Kirschen hatten wir noch keine aber dafür gabs bei uns Melonen und Erdbeeren! Hmmm... jamijami
Freu mich auf deinen nächsten Post. Nimmt mich wunder, was du mit den restlichen Kirschen gemacht hast ;-).

Grüessli
melaby

ich mach mir die welt hat gesagt…

Ohhhja das geht mir genau so, vorallem bei den Erdbeeren, denn Erdbeerzeit ist eifach immer zu kurz, aber ich wurde von rechts und links beschimpft wegen spanischen Erdbeeren ;-) Mein Mann meinte dann nur ganz trocken :die fahren auch Autos und was glaubst von wo nehmen die das Benzin? Naja so kann mans auch sehen :-)
Liebe Grüsse und geniesse Deine sehr lecker aussehenden Kirschen!!!
Meret

Ein bisschen Bullerbü hat gesagt…

...jaaa mir geht es genauso, nach den ewigen Orangen und Bananen braucht man Abwechslung und den Sommergenuss
Liebe Grüße
Monika

Yvonne - Frl.Klein hat gesagt…

Ja, das kenn ich auch! Vorallem wenn alles so schön angerichtet in den Läden!
Dann lasst sie Euch schmecken Eure Kirschen!!!
Einen schönen Tag,
viele liebe Grüße,
Yvonne

Anonym hat gesagt…

Ohhhh, die sehen lecker aus! Und ich kenn das Gefühl damit den Sommer anzulocken - ich kann bei so kleinen prallen Dingern auch nie vorbeigehen, ich lieeebe Kirschen!

Woher hast du übrigens die tolle Schale?

Malin Jo ♥ hat gesagt…

@ anonym: Das ist eine Porzellanschale, die aussieht wie ein Würstchenpapptellet und die gab es mal bei uns im Supermarkt in der Glasabteilung. Steht leider kein Hersteller drauf.
LG
s.

Nelja hat gesagt…

Im Hinterhof meines Stadtbüros steht ein riesiger Süßkirschbaum und wir freuen uns schon alle darauf, dass wir direkt vom Baum essen können. Ein bisschen müssen wir aber noch warten, sind alle noch klein, grün und knubbelig.

Grüße! N.