Dienstag, 20. Oktober 2009

Eins auf die Pfoten....

...sollten die bekommen und zwar ganz gehörig!

Foto: Abfotografiert aus dem Buch "Katzen verstehen" Orbis Verlag


Abmahnung Nummer 8 hat sich gestern Nacht noch gemeldet und wieder war der heutige Postbote noch nicht an jedem Briefkasten.

8. Blinni-Fashion 911,00€

43 Artikel hat der böse Wolf als Geschäftsschädigend empfunden und mussten bei Dawanda gelöscht werden.
8 der betroffenen Personen haben schon eine Abmahnug erhalten.
Vielleicht waren ja ein paar Pfoten dabei, die wirklich starke Ähnlichkeit hatten und bei der die Abmahnung eher gerechtfertig ist, aber sicher werden sich noch weitere melden, die z.B. lediglich einen Stoff von Michael Miller verwertet haben.

Wo führt das hin, wenn die Recht bekommen?
Wieviele Trittbrettfahrer wird es geben, die mit ihrem Markengeschützen Zeichen auf die Suche nach leicht verdientem Geld gehen?

Nehmen wir als Rechenbeispiel den kleinsten Abmahnungswert, so kommt man bei 43 Einschreiben auf einen Betrag von 32.250.- Euro, abzüglich der Briefumschläge, der Einschreibegebühr und der Tasse Kaffee im Golfclub für den Liebling Anwalt!

Da müsste die kleine "Bastelmutti" aber lange für stricken für so eine Summe!

LG,
s.

P.S.: Kleiner Tipp am Rande: Mädels nehmt die Tilda Sachen aus eurem Shop! Das könnte die nächste Welle sein!


Weiter lesen könnt ihr z.B. auch hier, hier und abstimmen ob der Wolf eurer Meinung nach im Recht oder Unrecht ist, könnt ihr hier.

Kommentare:

Nina hat gesagt…

Na da mußt ich mich doch mal schlau bei Papa (Anwalt)machen er hat auch gerade so ein Fall.Und die prognose ist schlecht Leute ganz schlecht.Solche Markensachen sind echt nicht zu knacken.Beim letzten Fall hat er in der ersten Distans gewonnen die Marke ist in rewision und das Oberregericht hat dagegen entschieden.Und die kosten oooohhh wollt ihr nicht wissen echt.Euch allen betroffenen liebe grüße und es gibt in meinem Schrank kein jw.

Barbara von Alpenschick und Filztraum hat gesagt…

Ich habe mir schon überlegt, was da alles noch kommen könnte. Danke für den T-Tipp, das könnte sehr gut sein.
Liebe Grüsse
Barbara

Schmitt´s hat gesagt…

Ja, mit Tilda hast Du wohl recht - da warte ich schon länger drauf. Erstes Mucken seitens des Verlages hat es ja schon gegeben.
Wobei das in meinen Augen auf Verkäufer-Seite hausgemachter Ärger wäre, weil es soooo offensichtlich ist!!!

Viele Grüße
Britta

Traumland hat gesagt…

Ist schon echt der Hammer. Aber das mit den Tildasachen kommt sicher... Steht ja auch ausdrücklich in jedem Buch :-(. Oh jeh, dass mit den Tatzen ist echt ärgerlich für die betroffenen.
Anne

Schneesternchen hat gesagt…

Oh ja... das hab ich mir auch schon oft gedacht. Und wie oft auch die Stichworte *Tilda* *GreenGate* usw. verwendet werden... nicht gut... aber viele sind sich da gar nicht bewusst drüber.

Ikea hat auch schon mal Ärger gemacht... es dürften keine Stoffe von Ikea verarbeitet werden und diese Artikel dann weiter zu verkaufen!

Da vergeht einem echt alles...

VLG

Martina

Lovely Vintage hat gesagt…

... ja, Markenrechte und Copyright sind echt eine schwierige Kiste.

Da tritt man schnell ins Fettnäpfchen und das kann echt teuer werden.

Herzlichst, Bea ;o

strickliese-kreativ hat gesagt…

Bekanntmachen durften wir Tilda, und nun, wo der Verlag und die Autorin Millionen durch unser fleißiges Anbieten in den Shops abkassiert haben, können wir wieder abziehen und plötzlich fällt denen ein, dass sie ja in der Abmahnpflicht sind. Ich selber habe mir das "Frühlingswelten"-Buch nur gekauft, weil ich Genähtes in den verschiedenen Shops entdeckt habe. Ohnen sie würde Tone Finnanger nicht halb so bekannt sein.
Zudem kenne ich niemanden, der in derartiger Massenproduktion herstellt, dass es irgendwen Schaden könnte.
Es wird höchste Zeit, dass für Kleingewerbe betreibende andere Richtlinien geschaffen werden. Was hier passiert, kann man nur noch als riesengroße Schweinerei bezeichnen.
Liebe Grüße von Inken