Montag, 28. März 2011

Frühlingsfreuden & Kuchengenuss


Gibt es etwas schöneres als ein Wochenende ohne Verpflichtungen. Ein Wochenende mit schönem Wetter, glücklich tobenden Kindern und einem leckeren Kaffee (bäääh) und Kuchen unter Blütenzweigen?

Das Einzige, was die schöne Gartenzeit derzeit etwas trübt sind diese kleinen Tierchen, die jedes Jahr zu dieser Zeit bis zum Anfang des Sommers in unserem Garten (und auch in vielen Nachbarsgärten) zu Hause sind.
So blöde Viecher! Der Mini ist schon total zerstochen, der Mittelzwerg hat seit heute auch sie ersten Stiche abbekommen und der Rest der Familie wird sicher wieder folgen. Diese Stiche brennen einfach widerlich und werden so richtig schön pustelig dick!
Letztes Jahr habe ich bei mir bei über 25 Stichen aufgehört zu zählen. Daher werden wir die nächsten Tage vermehrt Neem sprühen und Rasen mähen, in der Hoffnung, dass die Zahl der Viecher dadurch eingedämmt wird.

Denn kampflos lassen wir uns den Gartengenuss nicht nehmen.




Und für alle, die letzte Tage nach dem Rezept des Erdbeerkuchens geschrien haben kommt hier die kulinarische Kalorienbombe, die geschmacksmäßig allerdings ganz leicht und trügerisch daher kommt!


Liebe Grüße und euch allen einen schönen Start in die neue Woche.
Und auch noch mal ganz lieben Dank für die lieben Kommentare zu unserer Bauernhof Tischdeko.
s.

Kommentare:

Die Schaubude hat gesagt…

oh schade, dass es immer noch nicht ein Duftbutton gibt ;) mir läuft das wasser im munde....lecker ...lgtani

amtolula hat gesagt…

Du machst immer so traumhaft schöne Fotos!!!!!
Das ist ja blöd mit den Milben. Ist das ein regionales Problem?
Davon hab ich bei uns noch nichts gehört.....
GGGGGLG Tanja

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Oh, wieviel Mühe du dir gemacht hast, uns ein schönes Rezept zu liefern. Schon deine Nähsachen sind schön, aber am Computer und an der Kamera bist du noch kreativer. Ausserdem solltest du wohl das Dekorieren von Geburtstagstischen zu deinem Beruf machen.
Ich wünsch dir einen schönen Tag, ich leg mit nochmals hin, habe mir fürcherlich den Rücken verspannt.
Liebe Grüsse
Barbara

Geschwisterherz hat gesagt…

.....mit diesen blöden Milben haben wir zum Gück hier nichts zu tun.

Vielen Dank für das Rezept, geht für uns aber leider wegen der Mascarpone nicht...meine Tochter darf keine Kuhmilchprodukte essen.

Herzlichst...Katja

saumseliges hat gesagt…

...seeerh Kuchenlastig hier bei Dir in der letzten Zeit :)) jam ...jam...
Das mit den Grasmilden hört sich scheußlich an.....
Mal Teebaumölsalbe versucht ?


glg von
;) Annette

Nelja hat gesagt…

Das mit den Milben ist ja echt eine Plage. Wir sind hier zum Glück verschont geblieben, aber bei meinen Eltern waren mal welche und haben sich an meinem (/allergischen) Sohn ausgelassen - ganz fies. Ich leide mit euch.
Irgendwelche Tipps dagegen kenne ich leider nicht, die hätte ich gerne mit dir geteilt. Schon blöd, wenn einem die Freude am Garten und am draußen sein so vermiest wird. Wir waren am Wochenende auch voiel an der frischen Luft. (Den Hintergrundbericht dazu gibt es hier: http://pittiswelt.blogspot.com/2011/03/hintergrundberichterstattung.html)

Grüße! N.

pepelinchen hat gesagt…

wow - was ist das für ein Baum, der schon jetzt so voll in Blüte steht? Unsere Blutpflaume fängt gerade erst an und ich fiebere den nächsten Tagen entgegen, wenn sie in voller Blüte steht.
Das Rezpet werde ich ausprobieren - vielleicht klappt es hier ja auch passend zur Blüte ;-)

Liebe Grüße
Petra