Sonntag, 31. Oktober 2010

Nur für die Suppe!


Heute Abend ziehen sie wieder durch die Straßen, verkleidet in dunkle Gestalten stehen sie schreiend vor der Türe.
Also ganz ehrlich..... ich mag diesen Brauch nicht leiden. Vor allem nicht, weil unsere eigene Tradition an Sankt Martin mit der Laterne von Haus zu Haus zu ziehen, SanktMartinslieder zu singen und dafür Süßigkeiten zu erhalten, immer weniger wird. Mancherorts kennt man diesen Brauch leider gar nicht mehr. Ich vermute allerdings, dass meine Zwerge irgendwann auch lieber mit Vampirzähnen durch die Nachbarschaft ziehen werden, denn spätestens wenn man der Grundschule entwachsen ist, ist so ein Laternenumzug wohl uncool.
Solange wir dem Halloween Brauch aber aus dem Weg gehen können, werden wir lieber an Sankt Martin von Türe zu Türe ziehen und den Kürbis weiterhin nur für ein gutes Suppenrezept mit Ingwer, Möhre und Cocosmilch nutzen, statt für die Außenbeleuchtung!
Wer dennoch heute loszieht, dem wünsche ich viel Spaß, doch bei uns braucht er nicht klingeln, denn unsere Türe ziert ein Halloween Hinweis! ;O)


 


Ganz liebe Grüße
s.

P.s. Und wer heute auch in Ruhe den Abend verbringen will, ohne durch Geklingel gestört zu werden, der kann sich das Schild gerne auch ausdrucken. :O)

Kommentare:

schuy´s hat gesagt…

Tolle Idee!

Ich gebe Dir in allen Punkten Recht!

Halloween ist mir jedes Jahr ein Graus! Bin froh, wenn es vorbei ist.

An St. Martin gibt es hier bei uns im Norden leider keine von Haus zu Haus ziehenden Kinderlein. Nur ein paar grosse Umzüge von den Kirchen mit Blasorchester und echtem Reiter mit Pferd.

Immerhin!

Dir einen schönen SONNTAG!

Andrea

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

ICH BIN JA SOOOWAS VON BEGEISTERT!

... ganz Deiner Meinung!

LG,
Pupe

Blickwinkel hat gesagt…

Ist das Türschild klasse!!!
(sollte ich mir eigendlich mal borgen) ;o)

Ich mag´s auch nicht leiden...aber zwei von meinen dreien wollen heute auch unbedingt los ziehen... und da wäre es gemein, wenn ich den anderen hier die Tür nicht öffnen würde...ich hab ein bisschen süßes für die kinder im Schrank, für den fall das sich jemand traut hier zu klingeln ;o)
einen lieben Gruß
Esther, die auch die Laternen schon immer viel schöner fand!

Pünktchen hat gesagt…

Hey!! Du sprichst mir aus der Seele!

Ich hab auch grad deswegen gepostet... hihi!

Bei uns in Österreich ist jedoch der Martinsumzug fester Bestandteil im Brauchtum, sowohl im Kindergarten, als auch in der Schule!

Wunderschöne Bilder wieder und der Türhinweis ist Klasse!!

Nora

Anjas Blögchen hat gesagt…

Ich mag Halloween auch nicht so besonders, wie du schon gesagt hast, St. Martin geht verloren. Gestern hat eine Klassenkameradin von meiner Kleinen eine Halloweenparty gechmissen und die Kinder haben (nein, meine nicht-sie war nicht eingeladen) beim rumlaufen, wenn sie nichts bekommen haben, Reis in den Briefkästen reingeworfen :-(( (die Mutter ist mitgelaufen. Meine Kleine läuft heute Abend auch rum, aber da wird nichts gemacht, wenn sie nichts bekommt. Ich mag St. Martin viel lieber -da singen sie wenigsten noch. Heute Abend kommt ja nur Süßes ...sonst saures .
GLG Anja

saumseliges hat gesagt…

..gib mir was oder ich hau Dir eins auf die Nuß !...
Super Einstellung die die Kleinsten schon mit auf den Weg bekommen.....
Mein Licht leuchtet für dä hillije Zinte Mätes.
Schön das Du das auch so siehst...

glg von Annette

Blickwinkel hat gesagt…

Er hat gegähnt ;o) - der Kater ...

Steffi hat gesagt…

Bei uns läuft noch niemand an Halloween durch die Straßen - aber wenn, würde ich auch so ein Schild aufhängen. Allerdings wird bei uns an St. Martin auch nur im Kindergartenalter und in der ersten Klasse ein Umzug gemacht. Und Süßigkeiten werden nur am Rosenmontag an den Türen gebettelt.

Petra hat gesagt…

Hallo,
genial - Dein Türschild.
Ich hab's gerade auf Facebook weiter gegeben (natürlich mit Hinweis auf Deinen Blog). Falls das für Dich nicht OK ist - es reicht ein kurzer Hinweis, dann entferne ich es sofort wieder.
LG
Petra

Petra hat gesagt…

Bestimmt ;-)

23qm Stil hat gesagt…

Türgeklingel mag ich auch nicht. Da finde ich es an Sankt Martin viel schöner, weil es da ja ums Teilen geht. Dein Aufkleber ist super! Aber ein bisschen Halloween Deko find ich schon ganz schön...
Viele Grüße!

andrella hat gesagt…

Das Schild ist super! Wir gehen auch Sankt Martin singen und wir Frauen üben nächste Woche schon mal :)
liebe andrellagrüße

sachasächali hat gesagt…

super idee :-)))
zum glück ist dieser brauch bei uns im dorf selber noch nicht so aktuell. aber mir gibt es auch zu denken, wie sehr dieser anlass überall gefeiert wird.
wir haben hier auch den laternenumzug und dann natürlich fasnacht (fasching), das ist UNSERE tradition. aber jedem das seine ;-)

liebe grüsse, daniela

pepelinchen hat gesagt…

Eine super Idee! Leider ist St. Martin hier auch kein Brauch, mit der Laterne singend von Haus zu Haus zu ziehen. Dafür gab's das früher immer Karneval. Da wurde "Ich bin einer kleiner König...." gesungen und zur Belohnung gab's was Süßes.

Liebe Grüße
Petra
(...die gerade stundenlang mit den Kindern diskutiert hat, warum wir nicht heute abend von Haus zu Haus ziehen)

Tanja hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele!
Das Martinssingen finde ich auch wesentlich schöner, als die Halloween-Klingler.
Ach ja, der 31. Oktober ist für mich nach wie vor immer noch der Reformationstag (bin evangelisch), und ich finde nicht, dass man jeden Spleen aus Amiland.

Schönen Sonntag,
Tanja

Mila hat gesagt…

Super Schild! Du sprichst mir aus der Seele! War ja klar, oder?

Den Brauch an St. Martin an den Haustüren zu klingeln kennen wir nicht, aber einen Laternenumzug haben wir auch. Es ist einfach nur schade, dass wir immer mehr fremde Bräuche unreflektiert übernehmen und unsere eigenen dafür vergessen!

LG Mila

Seelenkeks hat gesagt…

Eine klasse Idee, Dein Hinweisschild für Tür. Ich bin auch eher für den St.Martinsumzug. Als Kinder sind wir damals auch am 11.11. losgezogen, haben uns St.Martin auf dem Pferd mit dem Bettler angeschaut und danach gab es für jedes Kind ein Rosinenbrötchen. Schade, bei uns hier kennt das auch niemand.
Wünschen Dir einen ruhigen Sonntagabend. Liebe Grüße von MONI

Die Schaubude hat gesagt…

Genial ;) ich kann es auch nicht leiden aber ganz so konsequent bin ich leider nicht denn die Kürbisschnitzerei finde ich niedlich und eine schöne deko...sankt martin ist mir auch wesentlich lieber und hier auch leider nicht mehr sehr umfangreich zelebriert ...schade dabei ist es so schön romantisch ...ich liebe martinsumzüge

Eva hat gesagt…

Mmmh, bei mir köchelt auch gerade die Kürbissuppe auf dem Herd...

Ich bin ja auch so gar kein Halloween-Fan und bin diesem Brauch bisher immer aus dem Wege gegangen. Nun werden die Kinder leider älter und so durften sie heute auchmal mitgehen, so sehr haben sie sich gefreut...

In Deutschland haben sie mir übrigens einmal Hundesch*** an den Briefkasten geschmiert weil ich nicht da war, da war ich auch mehr als sauer!!!!

Liebe Grüße,
Eva

**Ela - Sternenzauber** hat gesagt…

lieben dank für das schild - es ziert schon unsere türe ;)

glg ela

Rosa Rood hat gesagt…

Hahaha Klasse Schild!
Ich mag beides, nur gefeiert wird hier weder noch,..schade ein bisschen, aber ohne den ganzen Süsskram ist es eigentlich auch ganz schön *lach*

Groetjes,

Bertanelie hat gesagt…

Alles hat seine Zeit... drei Kinder im Alter von 19, 15 und 3 Jahren haben mir das gezeigt.
Die 3 jährige liebt St. Martin die großen liebten St. Martin und heute Halloween. Ich mag beides geht doch auch..."!
Die Kinder haben mächtig Spass! Das haben wir doch auch oft bei Festen...und unsere Feste haben auch nicht immer einen großartigen Hintergrund .

Killefitt und Kinkerlitzchen hat gesagt…

Es ist ja tatsächlich interessant, wie unterschiedlich selbst innerhalb Deutschlands Brauchtum gepflegt wird. Bei uns gibt es am Tag des heiligen Martin auch nur einen Laternenumzug mit Blasmusik und Gesang und natürlich den obligatorischen Martinsbrezel. Von Haus zu Haus gezogen und gesungen, um Süßigkeiten zu sammeln, wird hier Karneval in Verkleidung. Außerdem gehen am 06.01. die "drei Könige" zu den Menschen, singen und bitten um eine Spende, allerdings dann nicht für die eigene Tasche sondern im Auftrage der jeweiligen Kirchengemeinde für einen gemeinnützigen Zweck. Jo, so ist das hier mit dem Singen und Sammeln ;o). Ach, und das von den USA rübergeschwappte Halloween greift natürlich auch bei uns immer mehr um sich. Mir ist es aber egal. Ich habe vorsorglich einmal ein paar Leckerlis besorgt für die Kinder ;o).
Liebe Grüße
Petra

beatesbox hat gesagt…

Voll obercool, Darf ich fragen ob ich mir diesen Hinweis mitnehmen darf ich find´s so klasse und du hast recht an St. Martin läuft fast keiner mehr und das ist echt schade.
Grüßle Beate

Dekoherz hat gesagt…

Hab den Kürbis auch lieber in der Suppe als vor der Haustüre und lange Zeit habe ich mich gegen dieses nervige Halloweengedöns gewehrt. Aber es ist tatsächlich so, sind die Zwerge mal in der Schule, zieht sie der Gruppenzwang mit.

Nun haben wir Erwachsenen beschlossen, aus dem imFünfminutentaktvom Sofaspringen-Abend unseren letzten Grillabend des Jahres zu machen. Der Grill wird angeschürt, Würstchen aufgelegt und bei Tee und Glühwein der Abend genossen. Vorbei kommende Geister dürfen sich vom Süßigkeitenkorb bedienen und die Hauswand bleibt von geworfenen Eiern, Kürbissen usw. verschont.

Aber Dein Schildchen behalte ich trotzdem im Hinterkopf, das finde ich klasse! :o)

Liebe Grüße
Melanie

Wohlfühlsachen hat gesagt…

Ich fühle mich doppelt geprellt und dein super Schild nützt bei uns leider gar nichts...wir sind vor gut 2 Jahren vom Rheinland in die Schweiz gezogen. Mit unseren 3Töchtern war ich jahrelang begeisterte StMartingängerin. Hier gibt es dieses Fest und das Laternebasteln leider nicht. Dafür einen Umzug mit geschnitzten Räben-aber nur für die Allerkleinsten ne kleine Runde..kein Pferd, kein Feuer und unsere Lieder vergessen wir auch so langsam!Schnief! Halloween und dieses fordernde "Süsses oder Saures"(ohne Liedchen versteht sich) setzt sich dafür immer mehr durch - seufz ;-) L.G.Ina

Mama Matunda hat gesagt…

Genial das Türschild, super gemacht und meine Unterstützung hast Du.
Liebe Grüsse Dani

Nelja hat gesagt…

Wir waren gestern Abend gar nicht zu Hause, aber auch sonst war es in der Stadt sehr still. Die Nachbarn meinten heute, es wäre niemand da gewesen - ein Glück. Mal sehen, wie das an Martin wird. Ich werde jedenfalls mal ein Blech Brezeln backen, kann ja sein, es kommen doch noch ein paar Kinder vorbei.

Wir waren mit den Kindern auch lange Laterne singen (waren ja schließlich auch selbst gebastelte). Dann lange gar nichts und sehr groß schon (Ü14) auf privaten Halloween-Partys von Freunden (und zwei Mal bei uns).
Grüße! N.

La - Li - Lö hat gesagt…

Der Spruch ist klasse, hätte den letztes Jahr gut gebrauchen können.
Dieses Jahr war ruhiger. ;9

GLG Jutta

Anja hat gesagt…

Ha, hätte ich gestern mal die Zeit gehabt durch Deinen Blog zu stöbern, hätte mir das viel Klingelei erspart.

Ich sehe das genau wie Du und unterstütze St. Martin.

Lieben Gruß,
Anja

Claudia hat gesagt…

Ja! Das mit dem Sankt Martinzettel ist ja GENIAL!!!

Das mach ich nächstes Jahr auch!!!!

Habe mich auch wieder so dermaßen aufgeregt...
http://kinderzimmerunikate.blogspot.com/2010/10/irischer-re-import.html

Frau Mena hat gesagt…

Schade aber auch - gerade erst entdeckt ;) Nun hebe ich die Idee für`s nächste Jahr auf - heute haben wir einfach nicht geöffnet. Zum Martinssingen dürfen dann gerne alle wiederkommen !

Viele Grüße,
Frau Mena.