Dienstag, 11. Januar 2011

Ich bleibe dabei....!

... Ich bin froh weit ab eines Flusses zu wohnen und nur als Schaulustige die "Flut" beobachten zu dürfen.





Aber derzeit fällt er ja wieder, der Pegel.
So eine Hochwasserschutzwand am Gartenzaun würde mich auch etwa nervös machen.

Zudem musste ich feststellen, dass Langzeitbelichtungen die Geduld dreier Zwerge ganz schön strapazieren kann, da Mamas lästige Kamera einfach nicht wieder Klick machte! :O)
So musste ich nach dem Klicken meist schnell die Kamera raffen und im Laufschritt hinter meinen Herren hersprinten, die natürlich einfach weiter gelaufen sind.
Daher blieb mir leider nicht viel Zeit für Einstellungstests! In der Großansicht sind sie aber dennoch schärfer, als es in der Voransicht im Blog aussieht.

An die Mädels vom letzten Köln-Bloggertreffen: Die Straße, die dort so nett samt Mülleimer unter Wasser steht, sind wir auf dem Weg zu unserem Kaffee und Kuchen Treffpunkt zusammen entlanggeschlendert.

Liebe Grüße,
s.

Kommentare:

Frau Traumberg hat gesagt…

Oh.

Und ich bin auch froh, zwar in der Nähe aber nicht so nah dran zu wohnen. Wobei wir hier keinen Kilometer weit entfernt einen ordentlichen Erdrutsch hatten. Auch nicht schlecht.

Marion hat gesagt…

Ups,ist das zwischen Rodenkirchen und Sürth??
Inzwischen wohnen wir etwas weiter vom lieben Vater Rhein weg, aber gestern auf der Rheinuferstraße habe ich auch nicht schlecht gestaunt..
LG, Marion
P.S. Kann ich mich evtl. beim nächsten Bloggertreffen dranhängen:-))

Mama Matunda hat gesagt…

Ich wünsche Euch das es bald vorbei ist und die Pegel nicht weiter steigen. Liebe Grüsse Dani

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Hab doch gleich gedacht, dass mir das bekannt vor kommt.
Liebe Grüse
Barbara

pepelinchen hat gesagt…

So reizvoll es ja auch ist, aus der Wohnung auf's Wasser zu schauen. Ich möchte auch nicht tauschen.
Man kann sich's wirklich nicht vorstellen, dass wir da hergelaufen sind....

Liebe Grüße
Petra

Doris Sturm hat gesagt…

Die Photos gefallen mir sehr gut, obwohl es mir Leid tut dass der alte Rhein ploetzlich Schadenfreude hat.

Malin Jo ♥ hat gesagt…

@ Doris sturm: Also von Schadenfreude kann meinerseits keine Rede sein!
Die von Hochwasserschäden betroffenen Leute tun mir Leid und ich möchte nicht mit ihnen tauschen!
LG
s.

Malin Jo ♥ hat gesagt…

@ Marion: Das ist an der Promenade in Rodenkirchen!

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

Ohje, wie schlimm! ... hier haben wir im Moment auch die "Fränkische Seenplatte" (Main).

Vor Jahren, haben wir mit eigenen Augen sehen können/müßen, was Wasser anrichten kann. 2002 waren wir in Dresden gewesen. :(

LG,
Pupe

i-Pünktchen hat gesagt…

Wenn man nicht betroffen ist, kann mich sich die Situation gar nicht wirklich vorstellen...mir tun die Menschen dort schrecklich leid. Bei uns stand mal der Keller unter Wasser, weil die Drainage-Pumpe nicht gearbeitet hat. Ich hätte da schon heulen können, und das war echt ein Witz im Vergleich zu dem, wie es den Menschen dort geht!
Trotzdem muss ich sagen, sieht es auf Deinen Fotos fast "malerisch" aus, das Licht ist wunderschön.
Liebe Grüße, Iris

yanfabie-zwergenland hat gesagt…

Schöne Bilder!

Habe das ja auch am Sonntag zum Thema gehabt. Wasser kann schon sehr beklemmend sein!

LG Nathalie

Schau hier:

http://yanfabie-zwergenland.blogspot.com/

Nelja hat gesagt…

Kind2 wohnt in Koblenz. :(
Ist bisher aber immer noch trockenen Fußes dahin gekommen, wo er hin wollte. Seine Wohnung ist auch auf dem Trockenen, liegt zum Glück etwas oberhalb. Ich finde das immer ziemlich schlimm. Schade um das deutsche Eck und die viele vergebliche Arbeit für die BuGa.

Freunden von uns ist der Garten inklusive Gartenhaus (natürlich mit Inventar) in den Fluten versunken. Das ist traurig. ABER: sie haben vor Erwerb des Gartens gewusst, auf was sie sich einlassen. Insofern hält sich da mein Mitleid in Grenzen. (Muss ich mich da jetzt schlecht fühlen?)

Grüße! N.