Montag, 31. Januar 2011

Klangwelten


Ein wunderschönes, entspanntes Wochenende liegt hinter mir. Ein Wochendende in dieser Stadt, bei schönstem Wetter und in ganz lieber Begleitung.



Drei Tage, in denen wir vor lauter Gequassel sogar vergessen haben zu fotografieren.
Und als wir so durch die Stadt bummelten hörten wir ganz tolle Klänge. Da saß ein Mann und trommelte auf etwas rum, dass im ersten Augenblick aussah wir zwei aufeinandergeklebte Wokpfannen.

Ganz gebannt von der Musik blieben wir einige Zeit stehen und schauten dem Musiker zu!
Es handelte sich natürlich nicht um Pfannen sondern um ein Instrument, dass man Hang nennt.
Dieses Instrument wird in der ganzen Welt nur von einer Firma, bestehend aus zwei Personen hergestellt und ist so gut wie nicht zu erwerben. Es gibt keinen Internetshop, keine Möglichkeit es in irgendeinem Laden zu kaufen. Wenn man so ein Teil besitzen will, dann muss man sich schriftlich an die Hangbauer mit einem persönlichen Brief wenden. Und wenn man mehr als Glück hat, kann man einer der Glücklichen sein, der in die Werkstatt der Hangbauer in die Schweiz eingeladen wird, um sich so ein Musikinstrument für ca. 1.300-1.800 Euro auszusuchen.
Ich habe so ein Instrument zuvor noch nie gesehen und bin ganz fasziniert was aus so einer Schüssel mit ein paar Einkerbungen für tolle Töne rauskommen. Falls ihr euch nichts darunter vorstellen könnt, habe ich euch mal ein Klangbeispiel des Musikers, dem wir zugehört haben auf You Tube rausgesucht!



Liebe Grüße
s.

Kommentare:

Mila hat gesagt…

Oh Du hast den "Woktrommler" gefunden! Das war wirklich toll!

LG Mila

Frau Traumberg hat gesagt…

Oh, meine alte Heimat. Schön!

Bine {was eigenes} hat gesagt…

das hört sich guuuut an! seele baumeln lassen und quatschen, quatschen, quatschen :-)
lg bine

miniheju hat gesagt…

Hallo,

auch mich fasziniert das Hang schon seit langen. Und auch die Geschichte die dahintersteckt: keine Werbung, kein Shop, kein Kommerz und so eine tolle Leidenschaft die mit den Instrumenten verbunden ist. Jeder Musiker muß "sein" Hang finden.
Auf youtube gibt es noch mehr Hang-spieler, mich fasziniert vor allem http://www.youtube.com/watch?v=17ojj7tgrqw

Viel Spaß beim Zuhören (hoffe der Link funktioniert, ansonsten Manu Delago Hang)

LG
Miniheju

Bianca hat gesagt…

Wunderschöner Blog, schau mal bei mir vorbei, ich habe einen Award für dich :) Liebe Grüße, Bianca

Tanja hat gesagt…

Hallo,

oh ja Hang hört sich so wunderschön an ,meine Kinder dürfen als Trommeln in der Musikschule wir haben den Kindern den Hang als Schildkrötenpanzer angezogen und sie haben ein Liedchen dazu getrommelt/gesungen und die Kinder waren hin und weg weil es durch den ganzen Körper geklungen hat :-)

Herzliche Grüße ausm Südschwarzwald

Tanja