Donnerstag, 29. Januar 2009

Neue Frühlingsblumen...

..sind bei uns eingezogen. Wunderschöne Traubenhyazinthen, die hoffentlich bald ihre schönen Blüten zeigen.


Und ich habe feststellen müssen, dass sich Quarkbällchen irgendwie ganz schlecht fotografieren lassen und sich gerne aus dem Staub machen, wenn 5 Kinder um einen Teller herumschwänzeln!


Denn bevor ich durch die Linse gesehen habe, war der Teller irgendwie noch viel voller????


Und jetzt brauche ich mal wieder eure Hilfe:

Diese Pflanze besitze ich jetzt schon recht lange und ich finde sie total schön ! Ich hatte sogar mal zwei davon, aber eine ist leider durch einem nachbarlichen Urlaubstränkservice ertrunken.


Jetzt meine Frage: Weiß jemand ob man aus der bestehenden Pflanze eine weitere ziehen kann?
Und wenn ja... wie?
ÄÄhhhm...... ich würde mir auch eine Neue kaufen, wenn ich wüßte wie die Pflanze überhaupt heißt und ich bislang nicht vergebens in den Blumenläden Ausschau danach gehalten hätte?


Lg
s.

EDIT:
Leuchterblume heißt das gute Pflänzchen! Allen die mitüberlegt haben, vielen lieben Dank!

Kommentare:

mila hat gesagt…

Hat die so gaaaanz kleine Blätter? Und sieht äußerst filigran aus? Dann weiß ich auch nicht wie die heißt...*gröhl*....*räusper* Aber ich habe die letztens im Blumenladen bei uns gesehen....könnte also mal nachschauen wie die heißt. Ich habe nämlich auch schon überlegt, das die sich ausgesprochen gut in meiner Suppenterrine machen würde!

Ansonsten, ich vermehre ALLES durch abschneiden und ins Wasser stellen. Die sieht ganz so aus als würde sie im Wasser schleunigst Wurzeln schlagen...

LG Mila

PS: Die Wortbestätigung zwingt mich grade shinfack zu schreiben...ist das was Unanständiges?

Sunday Roses hat gesagt…

...das ist ein "Herzblatt" unschwer an der Form der Blätter zu erkennen *g*...ich glaube, du kannst einfach einen Ast abzupfen, im Glas Wurzeln ziehen lassen und dann einpflanzen....viel Spaß beim ausprobieren...
LG
Beate

Ich bin Svenja hat gesagt…

Hallo meine Liebe!

Das ist eine Leuchterblume! Ich habe mir meine aus Schweden mitgebracht...und das beste ist, sie leben noch!! ;O)

Viele liebe Grüße, Svenja

Dekozauber hat gesagt…

Es ist wirklich eine Leuchterblume,in meinem Buch steht,das man die kleinen Knöllchen
die bei älteren Pflanzen in den Blattachseln erscheinen,mit einigen
Triebspitzen zur Vermehrung ver-
wenden kann.Viel Glück!
Liebe Grüße
Andrea

MalinJo hat gesagt…

Danke schön!!

Ihr seid echt super!!! Leuchterblume... ja genau so heißt sie!

Und die Knöllchen hat meine auch. Na dann werde ich wohl morgen mal ein Töpfchen Brutknöllchen pflanzen!*freu!


Und Mila....kauf sie dir, denn die überlebt sogar bei mir!!! Denn zu Zimmerpflanzen bin ich echt grausam!!
(Ganz im Gegensatz dazu ist mein Verhältnis zu den Gartenpflanzen ;O))

Liebe Grüße
s.

HEIDIS KLEINES PARADIES hat gesagt…

Hallo Malinjo,
ich kenne den Namen dieser schönen Blume leider auch nicht. Sie ist auch ohne Namen sehr schön. Wie mila schon schreibt, sie würde super in einer alten Suppenterrine aussehen. Ich habe in einer meiner alten Suppenterrinen grüne Pflanzen mit ganz kleinen Blättern und eine mit panaschierten Blättern, weiss aber auch nicht wie sie heissen.

Ob man sie vermehren kann, müsstest Du ausprobieren. Schneide einfach zwei kleine Zweigchen ab und stelle sie in Wasser. Vielleicht hat aber die Pflanze auch kleine Luftwurzeln oder Ausläufer, dann ist es ganz einfach mit der Vermehrung.

Liebe Grüsse

heidi

Melanie hat gesagt…

Mann, warum erwähnt denn niemand diese superleckeren Quarkbällchen?? :o)
Bei uns werden die auch nie alt sondern verschwinden unheimlich schnell ...

Das Pflänzchen gefällt mir auch gut, ich mag so filigrane "Rankerl".

Liebe Grüße
Melanie

Tinimi hat gesagt…

Na.... dann hat sich die Sache ja erledigt...gesucht.... gefunden...
Ich glaube ich muss jetzt auch mal ein paar Frühlingsblumen herzaubern....vielleicht kommt der frühling dann schneller *lach*

GGGlg, Chris

polkadots hat gesagt…

Hab mir auch schon Frühlingsblumen zugelegt. Das Gute daran war, dass sie ganz schnell zu blühen begonnen haben. Da wird es gleich frühlingshaft in der Wohnung, nur blöd wenn man dann aus dem Fenster schaut und eine Winterlandschaft vor Augen hat...
GLG
Stephie

polkadots hat gesagt…

Hab mir auch schon Frühlingsblumen zugelegt. Das Gute daran war, dass sie ganz schnell zu blühen begonnen haben. Da wird es gleich frühlingshaft in der Wohnung, nur blöd wenn man dann aus dem Fenster schaut und eine Winterlandschaft vor Augen hat...
GLG
Stephie

Ricki hat gesagt…

Hallöchen!
Also ich habe meine schon öfters vermehrt ...ich liebe sie nämlich auch!!
Dazu knipse ich so ein weisses Kügelchen mit nem Trieb ab und stecke das Kügelchen einfach in feuchte Erde!Hat bis dato immer geklappt!
Liebe Grüsse Ricki

Tausendschön hat gesagt…

oooooooh ich sauge...atme den duft ein...sehne mich...soooo sehr nach bunten blümchen...bei uns...immer noch alles weiss...väterchen frost überall...oh wie ich mich nach einer warmen frühlingsbrise sehne...deine bilder lassen mich wenigstens davon träumen...liebste grüsse, silke

was eigenes hat gesagt…

Mmmhhh... Quarkbällchen! KÖSTLICH! So was kommt mir erst gar nicht ins Haus :-)))
Die Pflanze kenne ich nicht...aber Dir wurde ja auch schon geholfen!
Schönen Sonntag!
LG, BINE