Montag, 6. April 2009

Die Zauberwaldparty!


Also jeder der noch nicht weiß, was er auf dem nächsten Geburtstag mit seinen Kindern machen soll, dem kann ich diese Alternative nur empfehlen!


Es war soooooo schön, den Kinder hat es soooo gut gefallen, es war sooooo streßfrei für uns als Eltern, die Kinder waren am Schluss soooo müde und ...... die Wohnung war sooooo sauber auch nach der Party!;O)

Getroffen haben wir uns vor der Haustüre. Teils waren die Kinder anfangs mit Zaubererhüten und Harry Potter Brillen verkleidet! Aber aufgrund des lauen Lüftchens flogen die Hüte aber immer weg und wanderten daher schnell in die Kiste. Wir hatten eine Sackkarre dabei bepackt mit dem Geburtstagkuchen, den traditionell meine Mum gebacken hat.


Diesmal passend zur Party ein Kirschbaumkuchen!
Zudem Teller, Becher, Servietten, Mülltüten, Getränke und was man sonst noch so braucht.

Dann ging es los mit alle Mann zu dem Waldstück, wo die Waldpädagogin, die wir aus unserer Waldspielgruppe mitgenommen hatten, schon einen Hochseilgarten aufgebaut und ein großes Fußballtor-Netz zwischen vier Bäumen als Hänge- und Klettermatte gehängt hatte.

So wurde erst mal geklettert, balanciert und das Waldstück erkundet!


Danach ging es auf die Picknickdecke zum Geschenke auspacken, Kuchenessen und
anschließend begaben wir uns auf die Suche nach den Elfen und Zwergen.


Manche haben sogar die Zwerge schnarchen hören und dann und wann sahen auch welchen wie sie sich bewegten und durch die Wurzeln huschten!


Manche wußten es noch nicht, aber bei uns im Wald da lebenden Trolle, die übrigens stinken, in der Nase popeln und fürchterlich pupsen und ganz frech den Schatz der Elfen geklaut und versteckt haben! Aber die Kinder konnten ihn ganz schnell finden!


Außerdem waren im Wald versteinerte Elfentränen zu finden, aus denen jedes Kind sein Glückamulett gebastelt hat.


Dann wurde geschnitzt, dass die Späne flogen,


und geklettert, das die Bäume wackelten.

Hungrig stüzte man sich danach auf die Pizzen, die der Pizzabote bis in den Wald zu uns brachte. Nach einer Abschlussgeschichte gingen wir mit 12 müden, glücklichen, strahlenden Kindern, die stolz ihr Amulett um den Hals trugen, zurück zu unserem Haus, wo schon die Eltern warteten.


Also bitte....... nachmachen! Eure Kinder und die Besucherkinder werden es euch danken!!!

Lg
s.

Kommentare:

Lüttjepööks hat gesagt…

Was für eine wundervolle Idee! Wird abgespeichert bis August!!

LG Sandra

Gundel hat gesagt…

Supertolle Idee, wir haben auch schon mal einen Waldgeburtstag gemacht zu Moritz 8. Geburtstag, aber mit der gesamten Familie...das war auch so toll.
Die idee mit den versteinerten Elfentränen finde ich wunderschön, das muss ich mir unbedingt merken und was habt ihr bitte für tolle Pizzalieferanten, die bis in den Wald kommen?
Den "Baumkuchen" deiner mama finde ich auch toll.

Also *winke und Danke
die Gundel

Schmitt´s hat gesagt…

Das klingt fantastisch und die Bilder sind klasse! Besonders gefallen mir die Nahaufnahmen der vergnügten Trauerränder unter den Nägeln! *grins* Ehrlich, ich finde, die sind immer der beste Beweis für glückliche Kinder! :-)

Den Lütten hat´s bestimmt riesig gefallen und sie werden diese Feier noch lange in Erinnerung haben. Klasse!

Deko Flair hat gesagt…

Das sieht nach einem tollen Geburtstag aus und am Besten gefällt mir das Zuhause sauber bleibt. VG Sabrina

Melanie hat gesagt…

Ne, hab ich noch gar nicht gesehen!! Manchmal klappt es mit dem Anzeigen der neuen Posts irgendwie nicht ...

Wow, sooo schön! Da war ja alles dabei was Kids gefällt! Schade, das Foto vom Kirschbaumkuchen zeigt es mir nicht an. Die Geschichten von den Elfentränen und schnarchenden Trollen, supersüß! :o)Und ein Pizzabote im Wald - das gab's bestimmt noch nie!!

Jacob war am Abend nach der Waldrallye total fertig :o)

Liebe Grüße
Melanie

Christina hat gesagt…

Bin gerade auf Deine Seite gestolpert, und mußte Dich direkt mal verlinken. :o)
Die Idee für den Kindergeburtstag muß ich mir unbedingt merken, obwohl es bei uns noch ein paar Jahre dauern wird, bis wir solche "Event-Feiern" machen können!

lg, Christina!