Montag, 8. Februar 2010

Als Kurzzeit- und Dauerparker


...könnte man derzeit ein paar unserer pflanzlichen Bewohner bezeichnen.

Die Muscaris, kaum waren sie da, schossen sie in die Höhe und auch die Blüten sehen auseinandergezogen und blass aus. Kein Vergleich zu den Brüdern und Schwestern die bald draußen in den Beeten in wunderschönem blau leuchten.
Bis dahin werden diese leider schon längst den Weg in die Biotonne gefunden haben.
Unglaublich hartnäckig zeigt sich dagegen diese Hyazinthe. Als Zwiebel habe ich sie bereits Anfang Dezember in dieses Glas gesetzt. Erst durfte sie eine Woche im Dunkeln keimen und jetzt zeigt sie nach endlosen Wochen endlich ein wenig grün.


Ich hätte echt nicht gedacht, dass die so lange brauchen. Die überall zu kaufenden, vorgezogenen Hyazinthen sind immer ruck zuck verblüht!
Ich bin wirklich gespannt, wann ich ihre Blüte erstmals bewundern darf?



Liebe Grüße
s.

Kommentare:

* Wiener Wohnsinn* hat gesagt…

Moin ! .))

Tja... gut Ding braucht Weile....
Bin schon gespannt, wie schön sie ist, wenn sie sich endlich raustraut.
Meine zweite Runde Hyazinthen kommen heut auch in die Biotonne, und an Nachschub hab ich auch schon gedacht...

lg u schönen tag noch!
mel

Tinki hat gesagt…

Die Perlhyazinten - Muscaris( wußte nicht, daß sie so heißen - wieder etwas dazugelernt ). Kann man abschneiden und die Zwiebeln rauspflanzen, wenn sie eingetrocknet sind.- doch nicht in die Biotonne - Dann kommen sie nächstes Jahr im Garten wieder!
Mache ich mit Primeln auch so und mit Osterglöckchen. Bei mir geht das gut!
Schöne Fotos hast Du wieder gemacht. Ich warte auch noch auf meine Hyazinthen : (
Liebe Grüße Tinki

Malin Jo hat gesagt…

@tinki:

*lach
unser kleiner Garten ist schon voll verzwiebelt und ich weiß schon gar nicht mehr, wo ich überhaupt noch graben darf! Daher müssen die Armen leider in die Tonne. Aber glaub mir...sie tun mir jedes Mal leid, gerade weil ich weiß, dass man sie auch noch einpflanzen könnte!

Feenraum hat gesagt…

Hallo,

ja, ja, das kenn ich, die armen Traubenhyazinthen.Im Zimmer lassen sie immer schnell ihre Köpfchen hängen, drum fotografiere ich sie, sobald sie aufgeblüht sind. Man kann ja nie wissen.

Liebe Grüße
Silvia

Susis gelbes Haus hat gesagt…

Hallo, das stimmt! Aber die ganzen Frühjahrsblüher sind für drinnen eigentlich nicht gedacht. Ich liebe Bellis (Gänseblümchen). Aber die halten sich drinne gar nicht. Glg Susi

Deko Flair hat gesagt…

Ja sie halten drinnen nicht wirklich lange; aber bringen trotzdem so viel Freude, auch wenn sie nur kurz ist. Das ist ja witzig das die Zwiebel solange braucht. GLG Sabrina

kiki hat gesagt…

Hihi,habe auch gerade meine Muscaris und Hyazinthen fotografiert! Meine selbstgezogenen H. sind schon verblüht, sie hatten ziemlich kurze Blätter und auch eine recht kurze Lebensdauer. Jetzt warte ich darauf,dass die weißen Muscaris bald mal blühen!Wenigstens drinnen brauche ich schon Frühlingsfeeling!
Liebe Grüße,
Kiki

Miss JennyPenny hat gesagt…

Wunderschöne Fotos hast du geschossen. Bin auch ganz gespannt, wenn sie ihre wahre Pracht präsentiert :o)

Viele liebe Grüße von Jenny

kiki hat gesagt…

:) geht auch gut mit weniger Sahne!!! Ich nehme tatsächlich immer nur einen Becher Sahne,ich sollte das Rezept mal aktualisieren!!!
Liebe Grüße,
Kiki

Micha hat gesagt…

ich bin auch fleißig am Frühlingsblüher kaufen. Ich find es auch so schade das sie so schnell aufblühen.
Was soll gsd sind sie ja nicht so teuer.
LG Micha

Meine-rosarote-Seite hat gesagt…

Meine kleinen weißen Muscaris sind leider auch dahin... aber bald werden wir sie draußen geniessen...
Du hast ein neues Logo, oder?!? Und sprichst mir damit aus der Seele. Musste schmunzeln, als ich Deinen Satz gelesen habe!
Liebe Grüße, Vanessa

Miss Fienchen hat gesagt…

Hallo,
Ich glaube wir empfinden es mit den Frühlingsblühern alle gleich,
aber ohne will man auf keinen Fall, da sie der Seele sooo gut tun. Ich habe schon einen großen Behälter voll mit den verblühten Knollen, aber mit dem auspflanzen ist es problematisch. ES SCHNEIT SCHON WIEDER! :-( Bäh!
GLG Karen