Freitag, 15. Januar 2010

Ritterparty, der Tag danach !

Erst mal möchte ich mich bei euch bedanken für eure lieben Kommentare zu unserer gestrigen Party.
Und dann komme ich gerne dem Wunsch nach, weitere Details zur Party zu berichten:


Die Einladungen zur Ritterparty habe ich euch ja bereits gezeigt.

Als Teller dienten Holzbrettchen und die Becher waren aus Zinn! Achtung bei Zinnbechern drauf achten, dass der Stempel "Rein Zinn" eingeprägt ist. Becher ohne diesen Stempel enthalten Blei, das sich gerade bei einer Füllung mit Fruchtsäften im Getränk absetzt.
Auf dem Tisch lagen überall verteilt Schoko Münzen.

Zum Trinken gab es "Edlen Rotwein", bzw. Rote-Trauben-Saft-Schorle und wie auch schon hier und hier (und bei anderen Geburtstagen zuvor, aber dahin gibts es keinen Link!) gab es einen super Ritterkuchen von meiner Mum.

Über dem Tisch hingen Wimpelketten und auch im Haus verteilt waren u.a. die Ritterwimpel mit den Pla.ymo Ritter Motiven. An der Wand die gekreuzten Schwerter und das königliche Wappen.

Das Ritterturnier:

Die beiden Hüpfpferde, die normalerweise im Winter ihre Zeit in den Gartenhäusern verbringen und im Sommer meist unbeachtet dort verharren, waren der Renner des Nachmittags.
Bewaffnet und verkleidet musste mit dem edlen Ross eine Strecke abgeritten werden.

Danach ging es weiter mit dem Schwertkampf.
Mit Kreppband hatte ich zwei viereckige Felder auf den Boden geklebt. In die Felder mussten sich die Ritter gegenüber stellen. Sie bekamen lange Luftballons als Schwert in die Hand mit denen gekämpft wurde. Wer als erstes aus dem Eck trat oder sein Schwert verlor, musste gehen und der Sieger durfte sich seinen neuen Kampfgegner aussuchen.

Eine Prinzessin (gefunden unter Google Bilder), ausgedruckt, laminiert und zu Puzzlestücken auseinander geschnitten, hatte ich mit langen Schnüren versehen, an deren Enden eine alte Wäscheklammer hing.
Die Prinzessinen Teile wurden dann im Wohnzimmer versteckt und die Schnur abgewickelt über Tisch und Bänke.
Jeder Ritter bekam eine Klammer in die Hände und musste der Spur der Prinzessin folgen. Am Ende wurden die Teile gemeinsam zusammen gepuzzelt.

Nach dem Turnier gab es für jeden Ritter einen Orden.

Zum Abendessen gab es Rohkost, Kanonenkugeln (kleine Backofen-Frikardellen), blu.tige Drachenkrallen (Country Potatoes mit Ketchup), gebackene Drachenbeinscheiben (Mini Hähnchenschnitzel) sowie am Kerzenleuchter hängende Würstchen.

Und wiedermal zeigte sich "Man muss dem Kind nur den richtigen Namen geben" und alle essen was auf den Tisch kommt. ;O)

Zum Ende der Party bekam jedes Kind sein Bündel, dass gefüllt war mit Münzen, einem Pla.ymobilritter und Schokolade.


Ich bin ehrlich gesagt auch kein Freund von Kinderpartys in Möbelhäusern und Co. und hoffe, dass meine Zwerge solche Partys noch lange bevorzugen.

Jetzt muss ich aber noch schnell ins Nähkellerchen, denn ein Zwerg ist heute noch anderswo auf einer "Hexen und Zauberer Party" eingeladen und dafür muss noch etwas gepimpt werden! :O)

Liebe Grüße
s.

Kommentare:

katja hat gesagt…

wahnsinn!!!!! machst du -wenn du selbst geburtstag hast- auch so ein wahnsinns-fest????
ich finde es so schön wenn kindergeburtstage so richtig schön gefeiert werden. elias fest im mai ist jeweils auch soooo schön und alles erinnern sich noch lange daran - UND DAS IST JA WAS ZÄHLT:-)

ganz es liebs grüessli
katja

ps: aber den kuchen würd ich schon noch gerne ganz sehen - diese zugbrücke ist ja der knüller!!!!

Anonym hat gesagt…

Hallo,
das war auf alle Fälle ein unvergessliches Rittergeburtstagsfest! Ist dir super gelungen. Die Idee mit den Pferden und auch der Prinzessin finde ich klasse. Das, was man vom Kuchen sieht, sieht übrigens sehr gelungen aus. Kann mich da Katja nur anschließen, dass ich den Kuchen auch gerne mal ganz sehen würde.
Muss mir jedenfalls unbedingt ein paar deiner Ideen merken.
Bin sicher, dass dein kleiner Ritter noch sehr lange an seinen Geburtstag zurückdenkt und es kaum erwarten kann, bis sein nächster Geburtstag kommt. :-)))

Ganz liebe Grüße
Dagmar

Wiener Wohnsinn *Melanie* hat gesagt…

WOW !!!

Du bist ein Kreativgenie !!:)
Diese tollen Idee - ich bin begeistert!!
Da ist an fast ein wenig "traurig" das man keine Jungs zu hause hat ;)
Deine Buben sind sicher stolz auf so eine tolle Mummy

wenn dir mal was tolles für eine mädchenparty einfällt - nur her mit den tipps :) !!
ich habe ja noch bis juni zeit, aber bis dahin muss ich mir auch noch so einiges einfallen lassen für die anpruchsvolle kleine prinzessin :-0

glg melanie

Die kleine Gretel hat gesagt…

Danke fürs Ideen teilen, die sind echt toll.
Und der Traktorkuche den deine Mum schonmal gebacken hat ist der Hammer, ich glaub an so einem werde ich mich wenn mein Sohn Geburtstag hat auch mal versuchen.
LG, Jess

Romantische Welt hat gesagt…

SUUUUUUPER! Ich bin begeistert. Den gestrigen Post habe ich leider verpasst, aber ich habe ihn gleich "nachgelesen". Dein Einfallsreichtum ist echt genial. Ich freue mich schon auf Deine nächsten Ideen! Alles Liebe *Kerstin*

Pfiffigste hat gesagt…

Lieben DAnk für Deinen Kommentar. Ich mache gerade so meine Runde und lese von der Ritterparty.

Ich wünschte, ich hätte die Energie, auch mal so ein Fest zu feiern. Wahrscheinlich bist Du 20 Jahre jünger als ich?

Ich freue mich jedenfalls, wenn Kinder es so gut haben, weil ihre Mütter einfach toll sind.




Bitte für den Link. Hat es denn geklappt?

Grüße aus dem Winter, immer noch,

Pfiffigste

das schneiderlein hat gesagt…

Nachträglich noch alles Liebe und Gute dem kleinen Ritter :-)
Zu süß wie viel Liebe und zeit du dir mit der Feier gemacht hast, das wird unvergesslich für ihn bleiben!